JetztZeit

Black

Poesie 3 Monaten ago

Scherben

Poesie 5 Monaten ago

Giftrot

Poesie 6 Monaten ago

extraction

Poesie 10 Monaten ago

Platzwunde

Poesie 10 Monaten ago

Vermissen

Poesie 10 Monaten ago

Leere

Poesie 11 Monaten ago

melancholie

Poesie 12 Monaten ago

finsternis

Poesie 12 Monaten ago

h zwei o

Poesie 12 Monaten ago

Nefes

Poesie 1 Jahr ago

Dark Ages

Essay 3 Jahren ago

Kommentar

#MehralsMINT – in Geisteswissenschaften lernt man Anders

Was können Geisteswissenschaften eigentlich? Das können die Studierenden der Phil-Hist-Fakultät manchmal selbst nicht auf Anhieb sagen. Dabei können sie einiges. Das hier soll keine Abhandlung über Sinn oder Unsinn geisteswissenschaftlicher [...]

Alle Beiträge

Quiz: Welche Epoche bist du?

Ehrwürdiges Mittelalter oder doch eher wilde 68er? Finde heraus, welche Epoche am besten zu dir passt. Ein Quiz für alle, die sich schon immer gefragt haben, was ihre Präferenz für Coop oder Migros für einen geschichtswissenschaftlichen Hintergrund hat.

die alltägliche Selbstverständlichkeit lesen

Wir verbringen die meiste Zeit im Studium damit. Nichts fasst unsere Studienzeit besser zusammen. Eine Selbstverständlichkeit. Hinter ihrem Schleier gewinnt im Kontext der medialen Umwälzung ein kleines Wörtchen an Profil. Von Léonard Wiesendanger lesen ist ein unscheinbares Wort, klein und […]

Wie in Krakau die Kronen getragen werden

Wenn du Dschungel, Weihnachtskitsch und Tradition suchst und du schon immer eine fremde Sprache im Sportstudio lernen wolltest, dann bist du in Krakau richtig! Ein Erfahrungsbericht darüber, wie man sich während eines Erasmusaufenthaltes zu Hause fühlen kann. Von Nicole Traber […]

Wir sind wieder da!

Der Jetzt-Zeit Blog meldet sich nach einer etwas längeren Pause zurück mit der einen oder anderen Neuerung! Hier die Auswahl an Leckerbissen: neues Logo, Präsenz auf Social Media (Facebook und Instagram) und – ganz wichtig! – in Zusammenarbeit mit dem […]

Neue Beiträge ab September

Die Covid-19-Pandemie ist am Jetztzeitblog (nicht) spurlos vorbeigezogen: Wir konnten während dem Lockdown leider keine Texte veröffentlichen. Umso mehr freuen wir uns auf das Herbstsemester 2020 hin wieder Artikel zu posten! Bleibt gesund und vernünftig ♡

Daniele Ganser und das Problem der gesellschaftlichen Polarisierung

Verschwörungstheorien sind im Trend. Noch trendiger sind ihre Vertreter wie beispielsweise der Historiker und selbsternannte Friedensforscher Daniele Ganser. Der Versuch einer Annäherung an das Phänomen und ein Plädoyer dafür, sich ab und an mit Verschwörungstheorien zu beschäftigen. Von Mara Dieterle […]

«Könnt ihr uns hören?» Buchautor Jan Wehn im Interview

Der renommierte Journalist Jan Wehn hat gemeinsam mit seinem Kollegen Davide Bortot in einem umfangreichen Oral-History-Projekt die Geschichte des deutschsprachigen Raps aufgearbeitet. Das Buch wurde zum Kassenschlager. Von Luca Thoma «Könnt ihr uns hören?» rekapituliert mit zahlreichen Gesprächspartnern die Geschichte […]

Gault Mensa: What the sock?!

Was haben das Mensa-Aufräumsystem mit der katalonischen Sezession und der UB-Kaffee mit einer Socke zu tun? Lest selbst. Von Luca Thoma Wer in den letzten Monaten sein oder ihr Mittagsmahl in der Mensa genossen hat, der wird sich über die […]

Schatten und Licht der ukrainischen Moderne

Der politische Philosoph Mikhail Minakov über Modernisierung und Demodernisierung in Osteuropa. Von Oliver Sterchi und Luca Thoma Die Post Colonial Studies beschäftigen sich meist mit Afrika, Lateinamerika oder Asien. In den letzten Jahren haben verschiedene Osteuropahistoriker versucht, das Konzept auch auf […]

Wohngenossenschaft Gundeldingen – Komfort ja – Luxus nein!

Die Entstehungsgeschichte der Basler Wohngenossenschaft Gundeldingen. Von Sarah Leonie Durrer Die Basler Wohngenossenschaft Gundeldingen erstrahlt nach einer umfassenden Fassadenrenovation wieder im ursprünglichen Rotton ihres Gründungsjahres 1926. Die rote Farbe, die mäanderartige Struktur des um zwei Höfe angelegten Baus und die […]

Quo vadis, Helvetia?

Von Veränderungen im Schweizer Wahlkampf. Von Nicolas Neuenschwander Wir werden in der Schweiz bald ein neu zusammengesetztes Parlament bekommen, dies geht natürlich mit einem langen Wahlkampf einher. Doch dieses Jahr konnten verschiedene Veränderungen festgestellt werden, die in ihrer Art für […]

15 Minuten zu spät kommen ist OK!

Über die akademische Viertelstunde. Von Tomas Marik Vielen Erstsemestrigen ist es sicher schon einmal passiert. Man geht in der ersten Woche seines Studiums zur Vorlesung oder ins Proseminar, und wenn dann endlich der richtige Raum gefunden wurde, ist niemand da. […]

Semper Apertus!

Die Öffnungszeiten der Unibibliothek sind eine Zumutung. Es wird Zeit, das Modell grundsätzlich zu überdenken. Von Oliver Sterchi Wer schon ein bisschen länger Geschichte studiert, der weiss: Die Universitätsbibliothek ist der Dreh- und Angelpunkt des universitären Lebens. Während Erstis mit […]

Eine neutrale Sprache gibt es nicht

Überlegungen zur Verwendung des generischen Femininum in schriftlichen Arbeiten – einige Argumentationslinien. Von Florian Zoller und Christina Zinsstag Mit dem generischen Femininum ist die konsequente Verwendung des weiblichen statt des männlichen Substantives in Texten gemeint. Dies soll nicht heissen, dass […]

Kann ein historischer Roman als Quelle dienen?

Auch literarische Texte bringen uns vergangene Lebenswelten näher. Doch was taugen sie in wissenschaftlicher Hinsicht? Von Sarah Durrer Ein livrierter Liftboy und eine Fassade im modernen Sezessionsstil entführen Gäste des Hotels Savoy in Łódź auch heute noch in die Zwischenkriegszeit […]

Wohnen zwischen Chaos und Freundschaft

Halb verfaulte Avocados im Spülbecken? Ach was! Das Leben in einem Studentenwohnheim macht trotzdem Spass. Von Carina Basig Wie man sich das Leben im Studentenheim vorstellt: Chaotisch, schmutzig, laut. Der Chemiestudent tanzt in der Küche zwischen ungewaschenem Geschirr mit der […]

Wo kommen plötzlich diese Zwiebeltürme her?

In seinem Buch «Retroland» untersucht der Historiker Valentin Groebner verschiedene Formen von Geschichtstourismus. Ein Genuss. Von Luca Thoma «Dieser Ort ist eine Zeitkapsel».[1] Tourismus boomt. Ein grosser Teil der Branche stützt sich auf Angebote, die vorgeben – einer Zeitkapsel ähnlich […]

Gewalt als Mittel zum Zweck?

Gedanken zur Extremisierung der Gesellschaft am Beispiel Amerikas. Von Nicolas Neuenschwander Betrachtet man die Entwicklungen in den letzten Jahren, dann kommt man nicht umhin festzustellen, dass der politische Diskurs im Allgemeinen mit immer gewaltsameren Mittel geführt wird. Man kommt nicht […]

Von Solidarität und Selbstverantwortung

Mit Ansätzen der Disability Studies Konzeptionen von Freiheit neu denken. Von Christina Zinsstag Die Disability Studies sind noch ein sehr junges, akademisches Fach. Wie viele neue akademische Gebiete, wie etwa die Gender Studies und die Postcolonial Studies, verdanken sie ihre […]

Dark Ages

Ein Problem der Mediävisten? Von Iulia Malaspina Neulich war ich daran, mich mit einer bestimmten Periode des Mittelalters auseinanderzusetzen. Ich versuchte, zu rekonstruieren, was in einem bestimmten Land in zwei besonders dunkeln Jahrhunderten passiert ist. Dunkel waren diese Jahrhunderte, weil […]

Wir streiken auch für die vergangenen Generationen

Heute streiken schweizweit Frauen für mehr wirtschaftliche Gleichheit. Eine gute Gelegenheit auf die Vergangenheit zurückzublicken. Im Gespräch mit meiner Mutter und Grossmutter habe ich mich auf eine ganz persönliche Zeitreise begeben. Von Mara Dieterle Als ich vor gut drei Wochen […]

Wenn frau will, steht alles still.

Ein historischer Rückblick zum Frauenstreik. Von Fabienne Lehmann Heute vor genau 28 Jahren, riefen Frauen in der Schweiz das erste und seither letzte Mal zum nationalen Streik auf. Zu Tausenden bevölkerten sie öffentliche Plätze in den Städten, zogen in violetten […]

„Wer braucht diese Maske?“

Wie die Restitutions-Debatte zu einer Diskussion über unser globales Selbstverständnis führen könnte – ein Besuch im Museum der Kulturen in Basel. Von Céline Burget und Christina Zinsstag Begibt man sich auf einen Gang durch die Ausstellung Wissensdrang trifft Sammelwut des […]

Warum die Uni Basel die beste Universität der Welt ist

Ein kritischer Essay über Uni-Rankings und ein Plädoyer für die Alma Mater Basiliensis. Von Oliver Sterchi Willkommen an der besten Universität der Welt», pflegte der ehemalige Basler Rektor Antonio Loprieno bei seiner Begrüssungsansprache an die neuen Erstsemester in der Aula […]

Weshalb Jetzt-Zeit?

Einige Erläuterungen zur Herkunft des Begriffs. Von Christina Zinsstag Das Jetzt steht für einen Moment, der keine Dauer hat. Es ist, in der Logik der linearen Zeit, Teil einer ewigen Abfolge der immer gleichen leeren Einheiten, nie wirklich, nie vollständig […]

Die Nation malen

Wie Jan Matejko mit seinen monumentalen Gemälden die Vorstellungen von der polnischen Geschichte prägte. Von Oliver Sterchi Es gilt als das bekannteste Gemälde Polens: Jan Matejkos Schlacht bei Grunwald (polnisch: Bitwa pot Grunwaldem). Das monumentale Bild entstand 1878, ist über […]

Wenn der Nachhaltigkeits-Gedanke im Seminar aufhört

Die Universität hat sich der Schaffung einer besseren (Um)welt verschrieben. Dabei ist sie jedoch alles andere als konsequent. Von Florian Zimmermann Wer sich einmal im Frühlingssemester im Café des Kollegienhauses verpflegt hat, dem wird nicht entgangen sein, welchen Wandel dieses […]

Effizient schreiben leicht gemacht

Was tut man eigentlich mit seinen alten Seminararbeiten? Ein Versuch über eine mögliche Art der Wiederverwertung. Von Emmanuel Heman Das Schreiben von Proseminar- und Seminararbeiten verlangt bekanntlich eine hohe Frustrationstoleranz: Man betreibt jede Menge Aufwand und gelesen werden die Texte […]