Ein Gedicht von Irem Neseli

zerbrochen

In einem Körper verstaut

Sie stechen ein

In die Lungen, das Herz,

in den Hals, das Gesicht

Sogar die Hände bluten

aber nicht nach aussen

Es tut weh

Der eine Stich oder welcher?

Undefinierbar

Wie ein Schrank hebt sie alle auf und läuft weiter

Ein Mensch wagt sich an den Schrank

Wie ein Donnerwetter

Krachen sie alle auf den Boden

Auch der Schrank fällt um und fragt

„wischst du mich auf?“ und zerbricht

Kommentar verfassen