«Es ist immer einfacher, davon auszugehen, dass Sexualität kein Thema ist.»

Behinderung und Sexualität: Zwei gesellschaftliche Tabuthemen. Als Sexualbegleiter beschäftigt sich John mit beiden. Ein Gespräch über Nähe, Ohnmacht und wie man Grenzen erkennt, wenn verbale Kommunikation kaum möglich ist. Von Désirée Draxl und Maria Schmidlin Dieser Artikel ist bereits am 7. Oktober 2022 bei bärner studizytig erschienen John, wie beschreibst du deine Arbeit? Ich habe den… «Es ist immer einfacher, davon auszugehen, dass Sexualität kein Thema ist.» weiterlesen

Tyre Extinguishers in der Schweiz – Mit Linsen gegen SUVs kämpfen

Wenn andere gemütlich Tatort schauen, gehen die Mitglieder*innen von Tyre Extinguishers auf die Strasse und lassen die Luft bei SUVs und Geländefahrzeugen raus. Wer sind diese Personen, die gegen SUVs und die Automobilindustrie kämpfen und dabei möglicherweise das Gesetz brechen? Ein Bericht über den Zürcher Ableger von Tyre Extinguishers. Von Tomas Marik Vormittags sitzen wir… Tyre Extinguishers in der Schweiz – Mit Linsen gegen SUVs kämpfen weiterlesen

Daheim wohnen ist günstiger

Sie sind dauerbekifft, faul und wissen nicht, was schaffen heisst. So die Vorurteile gegen Studierende. Wie leben die jungen Menschen wirklich? Von Tobias Brunner Für über 12’000 Studierende hat vor zwei Wochen an der Universität Basel das Herbstsemester begonnen. Nicht wenige davon sind in geisteswissenschaftlichen Fächern eingeschrieben. Auf Studienanfänger*innen der Geisteswissenschaften kommen dann neben vielen… Daheim wohnen ist günstiger weiterlesen

«Die Ukraine hat ein riesiges Potenzial» – Schweizerisch-ukrainische Beziehungen Teil III.

Die Ukraine ist aus ökonomischer Perspektive ein sehr interessantes Land, welches grosses Potenzial aufweist und auch für die Schweiz attraktiv ist. Trotz des tobenden Krieges, der Flüchtlingswelle und der zerstörten Infrastruktur ist dieses Potenzial kein Wunschdenken. Im dritten Teil unserer schweizerisch-ukrainischen Artikelserie widmen wir uns deshalb den ökonomischen Beziehungen beider Länder. Hierzu hat JetztZeit Silvan… «Die Ukraine hat ein riesiges Potenzial» – Schweizerisch-ukrainische Beziehungen Teil III. weiterlesen

Street art against fear, rage and despair – Russian activist Anastasiia Vladychkina fights Putin for democracy

With spray paint in hand, Anastasiia Vladychkina, a lawyer from Russia, became a dissident activist and artist. She fled Russia, but with „Augmented Reality“  she can continue to make art from abroad. An interview about her personal relationship to her homeland, art and politics. By Tomas Marik Anastasiia Vladychkina was born in the early 90’s… Street art against fear, rage and despair – Russian activist Anastasiia Vladychkina fights Putin for democracy weiterlesen

«Geschichte ist eine Prostituierte der Politik» Interview mit dem ungarischen Historiker Krisztiàn Ungvàry

Mr Victor Orban, prime Minister of Hungry

Ein Gespräch über die revisionistische Geschichtspolitik in Ungarn, die Viktor Orbán seit über einem Jahrzehnt praktiziert. Die ungarische Erinnerungskultur ist nicht nur ein Thema der Vergangenheit, sondern greift auch in die Gegenwart ein. Und wird zunehmend zur Belastung für die Europäische Union. Von Florian Zoller Am 3. April 2022 fanden in Ungarn die Parlamentswahlen statt.… «Geschichte ist eine Prostituierte der Politik» Interview mit dem ungarischen Historiker Krisztiàn Ungvàry weiterlesen

„FrauSein“ auf der Leinwand – Künstlerin Estelle Junod im Gespräch

Estelle Junod ist eine 24-jährige Künstlerin aus Bern. Mit ihrer Malerei möchte sie ein positives Körpergefühl den Betrachtern*innen vermitteln, sodass sich jede Frau in ihrem eigenen Körper respektiert und wohlfühlt. In den letzten zwei Jahren hat sie sich besonders intensiv der Darstellung der weiblichen Sexualität gewidmet. Am 2. und 3. Juli 2022 hatte sie ihre… „FrauSein“ auf der Leinwand – Künstlerin Estelle Junod im Gespräch weiterlesen

Brücken schlagen zwischen Selbstbestimmung und Tradition – Shqipe Sylejmani

Shqipe Sylejmani ist Journalistin und war bereits schweizweit und in New York tätig. 2020 veröffentlichte sie ihr erstes Buch «Bürde & Segen». Das zuerst auf Deutsch publizierte Werk traf auf ein noch breiteres Lesepublikum, als es 2021 in Englisch und Albanisch wieder veröffentlicht wurde. In Ihrem Roman erzählt Shqipe Sylejmani nicht nur über ihre Migrationserfahrung… Brücken schlagen zwischen Selbstbestimmung und Tradition – Shqipe Sylejmani weiterlesen

Brückenschlagen zwischen Kunst und Recht – Sarah Montani

Sarah Montani ist Malerin und Juristin. Sie ist Gründerin der Weblaw AG und Mitherausgeberin von Jusletter, der grössten online Fachzeitschrift für Juristen*innen der Schweiz. Während der Pandemie befasste sich Montani intensiv mit dem künstlerischen Ausdruck in antiken Maltechniken mit Wachs und Tinte. Diese Erfahrung transferierte sie in den digitalen Raum und nutzt neue Möglichkeiten von Virtual und… Brückenschlagen zwischen Kunst und Recht – Sarah Montani weiterlesen

„Ich bin froh, in Basel zu sein und doch ist es schrecklich“ – Ukrainerinnen der Universität Basel berichten vom Krieg

Der Krieg in der Ukraine ist sehr nah. Nicht nur geographisch, wie immer wieder betont wird (2.5 Flugstunden), sondern auch menschlich. An jeder Strassenecke und in jedem Vorlesungssaal können wir Menschen treffen, die direkt vom Krieg in der Ukraine betroffen sind. Dozentin Dr. Olha Martynyuk und Studentin Alina Zubtritska erzählen von ihrer Flucht, Heimat, Bunker,… „Ich bin froh, in Basel zu sein und doch ist es schrecklich“ – Ukrainerinnen der Universität Basel berichten vom Krieg weiterlesen

Die mobile Version verlassen
%%footer%%