6 Dinge, die man an der  Herbstmesse 2021 nicht verpassen sollte

Endlich ist es wieder so weit! Die Herbstmesse ist zurück! Nach der ungewollten Pause im letzten Jahr, schlagen die Herzen umso stärker für die natürlich besten zwei Wochen des Herbstes. Um die Erinnerungen wieder zu beleben und vielleicht den einen oder anderen noch zu überzeugen die zweite und letzte Woche auszukosten, haben wir hier eine Liste für die diesjährige 550. Herbstmesse. Von Isabel Rosales de los Reyes und Uzro Nabieva

1. Beste Bahnen an der Herbstmesse

Vom Riesenrad auf dem Münsterplatz bis zu den wilden Monster-Bahnen im Kleinbasel gibt es für jeden etwas. Generell lässt sich sagen, dass für die Abenteuerlustigeren und Mutigeren unter uns die Kaserne und der Messeplatz am meisten zu bieten hat.

Auf dem Messeplatz befindet sich dieses Jahr unter anderem die Bahn «Burner», die wohl extremste Bahn und nur für diejenigen mit starkem Magen geeignet. Auf der Kaserne findet man weitere, kindergerechte Bahnen und eine «unheimliche» Geisterbahn.

Alljährlich beliebt ist das «Kettenkarussel» auf dem Münsterplatz. Diese Bahn gefällt allen von klein bis gross. Im Schnitt dominieren dieses Jahr Kinderfreundliche Bahnen, als diese, die man potenziell im Europapark vorfinden würde.

2. Für die Schleckmäuler

Die Herbstmesse bietet unzählige verschiedene Süssigkeiten und Desserts an. Von traditionellen gebrannten Mandeln und Magenbrot bis zu Türkischem Honig und Crêpes.

Eine kleine Umfrage in meinem Freundeskreis hat ergeben, dass «Beckenschmutz» und «Crêpes» die Favoriten sind. Beckenschmutz sind mit Kokosraspeln überdeckte Schockoküsse. Ich, persönlich liebe die überteuerten (ganze 9.-!) mit Schokolade und Mandelstückchen überzogenen Erdbeer- Spiesschen.

Für Herbstmesse «Anfänger» empfehle ich die traditionellen gebrannten Mandeln, «Rahmtäfeli» und etwas Magenbrot zu probieren.

Die meisten Süssigkeiten findet man auf dem Petersplatz und im Kleinbasel (Messeplatz/ Kaserne).

3. Bester Schiessstand

Von Büchsen werfen zu Entchen angeln ist die Auswahl wieder einmal bemerkenswert.

Die meisten Standaktivitäten findet man auf der Kaserne. Mein ungeschlagener Favorit ist: «Pferderennen». Diese Standaktivität besteht daraus, dass man Bälle in die vorgegebenen Löcher rollen muss und somit seinen Plastikpferd samt Reiter näher an die Ziellinie bewegt. Wer am schnellsten sein Pferd samt Reiter ans Ziel gebracht hat- gewinnt. Gewonnen habe ich leider noch nie, aber bekam trotzdem mit der Bronze Medaille 3. Platz ein kleines Plüschtier. Diese Standaktivität findet man an der Kaserne, meist gut besucht mit Warteschlangen.

4. Bester Glühwein

Was wäre die Herbstmesse ohne ihr berühmtestes Getränk, den Glühwein!

Vor allem an kalten Tagen wärmt eine Tasse und macht gute Laune. Glühwein wird man an jedem Standort der Messe finden, die Frage ist wo gibt es den feinsten Glühwein? Dafür wurde eine motivierte Glühweinspezialistin gefragt. Ihrer Meinung nach sind am Petersplatz gute zu finden, aber ihr persönlicher Favorit ist der Glühwein am «Churros-Stand» am Messeplatz.

Und als alternative und alkoholfrei, findet man am Petersplatz leckere heisse Schokolade, welche ebenfalls den Bauch wärmt.

5. Beste Geschenkidee

Auf was ich mich persönlich jedes Jahr am meisten freue (neben dem feinen Essen!) sind die Verkaufsstände am Petersplatz. Zu empfehlen ist vor allem das Duftschloss, welches durch eine kleine Unterführung verbunden ist. Es ist jedes Jahr aufs Neue eine Freude dort durchzulaufen. Nicht nur riecht es unglaublich gut nach den vielen ätherischen Ölen, sondern sieht auch jedes Jahr aufs Neue wie eine zauberhafte Feenwelt aus. Das Duftschloss steht schon seit 30 Jahren auf dem Petersplatz und wird seit 15 Jahren mit dem aktuellen Team geführt. Ihre verschiedenen Düfte und Schalen eignen sich auch sehr gut als Geschenk.

6. Für die Feinschmecker

An der Herbstmesse gibt es natürlich nicht nur Süsses zu essen, sondern auch ganz feine salzige Gerichte. Eine grosse Empfehlung sind die Kartoffelpuffer auf dem Petersplatz. Es gibt sie in salzig mit einer feinen Knoblauchsauce oder mit Apfelmus (mein Favorit!). Für «Chäsliebhaber» gibt es die berühmten «Chäsbängel» ebenfalls auf dem Petersplatz. Überaus leckerer Fonduekäse im Baguette ist für viele Tradition an der Herbstmesse. Und weil man nie genug Essen haben kann, lohnt es sich auf jeden Fall auch die Fressmeile am Messeplatz auszukundschaften. Ein grosses Muss ist dabei die ungarische Spezialität Lángos.

Viel Vergnügen an der Herbstmesse !

Titel- und Beitragsbilder: Isabel Rosales de los Reyes

Beitragsbild „Erdbeer- Spiesschen“: Uzro Nabieva

Beitragsbild „Schiesstand“: Wilfried Wittkowsky (GNU Free Documentation License)